Leonie Kuhlmann

Steckbrief Leonie

Spitzname: Leo

Geboren: August 1993

Ort: Einbeck

Funktion: Vielseitigkeitsreiten + Trainer + Referendariat Jura

Größter Erfolg: Nationenpreissiege, Vizeeuropameister Junge Reiter 2014; Sieger Gesamtwertung U-25 Förderpreis 2017, Goldenes Reitabzeichen




 


Portrait Leonie Kuhlmann

Leonie Kuhlmann beim Springen mit ihrem Hengst Hidalgo.

Interview

Zur Fütterung

marstall: Welche marstall-Futtersorten fütterst du?

Leonie: Mein aktuelles Top-Pferd Hidalgo neigt zu Magengeschwüren und bekommt daher das Müsli marstall Vito, da es getreidefrei ist und trotzdem für ihn als Hochleistungssportler alle wichtigen Nährstoffe enthält. Meine anderen Pferde bekommen das marstall Haferfrei Müsli, denn dies kann ich gut mit dem marstall Naturgold Schwarz-Gold-Hafer kombinieren und so für jedes Pferd individuell entscheiden, wie viel Hafer es bekommen soll.

marstall: Worauf achtest Du bei Pferdefutter besonders?

Leonie: Die Pferde sollten es gerne fressen, das Futter sollte alle wichtigen Nährstoffe enthalten und die Qualität sollte gleichbleibend gut sein.

marstall: Warum marstall-Futter?

Leonie: marstall hat eine sehr große Produktvielfalt, so dass für jedes Pferd das ideale Futter ausgewählt werden kann. Als Hidalgo vor einigen Jahren akute Magengeschwüre hatte, haben wir uns bei Prof. Dr. Vervuert (Uni Leipzig) eine unabhängige Futterberatung eingeholt, die uns marstall Vito empfohlen hat. Scheinbar auch eine gute Vorbeugung gegen Magengeschwüre, seitdem geht´s ihm prima :-)

Leonie Kuhlmann mit ihren beiden Pferden und unserem marstall Futter

Leonie Kuhlmann mit ihren beiden Pferden und unserem marstall Futter

Leonie Kuhlmann mit ihrem Hengst Hidalgo

Leonie Kuhlmann mit ihrem Hengst Hidalgo

Über Leonie und die Pferde

marstall: Wann war Deine erste Turnierteilnahme?

Leonie: Mit 6 oder 7 Jahren; ein Reiterwettbewerb mit meinem Pony Max, den wir heute noch haben. Max ist bei der Runde Galopp, die man einzeln absolvieren muss, mit mir aus dem Viereck gesprungen und zum Hänger galoppiert. Danach wollte ich nie wieder alleine reiten und nur noch in der Halle🤣

marstall: Was war das Highlight in deiner Karriere?

Leonie: Die drei EM-Teilnahmen und der erste Start beim CHIO in Aachen

marstall: Zu welchem Pferd hast du eine ganz besondere Verbindung?

Leonie: Zu meiner langjährigen Erfolgsstute Cascora. Sie ist mein erstes eigenes Pferd, ist mit 15 Jahren zu uns gekommen, mit uns von Schleswig-Holstein nach Niedersachsen gezogen. Nach der Schule ging´s immer sofort zu Cora, über das gesamte Studium sind wir mit Cora zu Turnieren in ganz Europa gefahren - 6 Jahre Bundeskader, goldenes Reitabzeichen - meine 1,60m kleine Wunderstute :-)

marstall: Wer ist dein reiterliches Vorbild?

Leonie: Ingrid Klimke

marstall: Was macht einen Topreiter aus?

Leonie: Horsemanship, Gefühl, Ehrgeiz, Disziplin, Hartnäckigkeit

marstall: Deine Lieblingsbeschäftigung an einem turnierfreien Sonntag?

Leonie: Was mit Freunden unternehmen, mit den Hunden spazieren gehen, im Stall tüddeln

marstall: Wem wolltest du in Bezug zum Pferd immer schon mal Danke sagen?

Leonie: Meiner Familie, die mich sowohl im Reitsport als auch bei meinem beruflichen Werdegang immer unterstützt.

Kurz gefragt – schnell geantwortet

  • Kaffee oder Tee?  Kaffee
  • Schokolade oder Gummibärchen?  Schokolade
  • Stadt oder Land?  Land
  • Selbst kochen oder bestellen?  Bestellen
  • Früh- oder Spätaufsteher?  Frühaufsteher
  • Party oder Sofa?  Party

Kontaktdaten von Leonie

Noch Fragen? Noch Fragen?
nach oben